???

Lichterzimmer und Bällchenbad

Im Lichterzimmer

 

In einer angenehm gestalteten Raumatmosphäre werden gezielt Sinnesempfindungen ausgelöst. Speziell ausgewähltes farbiges Licht, Bilder, Klänge und Musik  ermöglichen Erfahrungen in unterschiedlichen Wahrnehmungsbereichen. Individuell abgestimmt wirken Klänge und Lichtreize entspannend, aber auch aktivierend. In dieser ruhigen Atmosphäre entsteht eine sowohl körperliche als auch seelische Entspannung, die Wohlbefinden erzeugt und Ängste nimmt, Tätigsein ohne Ablenkung ermöglicht und die Lernfähigkeiten in besonderer Weise anregt.

Farbe und die Helligkeit des Lichts wirken auf psychische und physische Prozesse. So wird der Muskeltonus und das vegetative Nervensystem positiv beeinflusst und die visuelle Wahrnehmung stimuliert. (s. "Snoezelen-Anwendungsfelder in der Praxis", von MERTENS Krista)


 

Zielsetzungen: 

 

  • Ermöglichen von Sinneserfahrungen
  • Verbesserung der Wahrnehmung durch sanfte Stimulation
  • Förderung von Vertrauen und Entspannung

 

 

 

Im Bällchenbad

 

 

„Bällchenbad“ mit Schaukeln (Hängematte, Kreisschaukel…), Trampolin, Physiobällen, Schaukelwanne, Rutschfahrzeugen u.a.m.

 

Der große „Bällchenbad-Raum“ im 1. Stock unserer Schule ermöglicht spielerische Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen beim Rutschen, Wippen, Schaukeln, Bällchen auf dem eigenen Körper spüren... 


 

Zielsetzungen psychomotorischer Förderung: 

  • Handlungskompetenz: ganzheitlich-umfassende Förderung von Bewegung und Wahrnehmung durch spielerisches, selbständiges Handeln.
  • Sozial-emotionale Handlungskompetenz: durch Erfahrungen, die das Kind innerhalb der Gruppe sammelt.
  • Vertrauen in sich selbst: durch Stärken des Vertrauens in die eigenen  Fähigkeiten um sich im Leben (im Alltag) zurechtzufinden.

    <zurück...